16
November
2017

Wie funktionieren e-Vignetten?

Zusätzlich zur herkömmlichen Klebevignette gibt es in Österreich seit dem 8. November 2017 eine digitale Vignette.

Ganz ohne Aufkleben und Kratzen können Autofahrer so auf mautpflichtigen Straßen in Österreich fahren. Die Gültigkeiten werden von der gedruckten Variante übernommen, es gibt weiterhin zehn Tage, zwei Monate oder ein Jahr zur Auswahl.
Einige europäische Länder sind Österreich bereits in dieser Hinsicht vorausgegangen. Ungarn, Rumänien und die Slowakei haben sich ebenfalls von der Klebevignette verabschiedet und eine digitale Variante eingeführt. Sehr wahrscheinlich werden weitere Länder mit zeitabhängiger Maut folgen.
Doch wie funktionieren eigentlich die e-Vignetten?
Grundsätzlich werden digitale Vignetten online gebucht. Ein Besuch der Mautbetreiber-Website reicht in der Regel aus, um innerhalb kurzer Zeit die gewünschte Vignette erfolgreich zu buchen. Sprachliche Probleme sollten nicht auftreten, da die entsprechenden Web-Formulare in sehr viele Sprachen übersetzt sind.
Sobald die Buchung erfolgt ist, kann die Fahrt beginnen. Mitgeführt während der Fahrt muss eventuell noch ein ausgedruckter Buchungsbeleg, der per E-Mail zugesandt wird.
Eine Besonderheit gibt es bei der österreichischen Digitalvignette: Sie ist frühestens 18 Tage nach dem Kauf gültig.



« „Wie bringe ich Mautboxen korrekt an?“Die Mautbox-Abholung an der Pickup-Station: Wie geht das? »


More blog posts in this category Allgemein
Additional information about "Wie funktionieren e-Vignetten?"
Stay up to date!
Like this Blog
Latest blog posts in the category Allgemein
Most popular blog posts by this author

Sign up, to leave a comment




Write a comment for "Wie funktionieren e-Vignetten?"


Visitors
0 Members and 5 Guests are online.

We welcome our newest member: Ivan Mocko
Board Statistics
The forum has 550 topics and 1369 posts.